DSW 1912 Darmstadt – Schwimmabteilung

Profil

Anschlussgruppe_2022

Die Anschlussgruppe stellt den Übergang vom Aufbautraining zum Nachwuchsleistungstraining dar. In der Anschlussgruppe soll das Niveau allgemeiner und spezieller Leistungsvoraussetzungen weiter gesteigert werden. Dabei ist die Vielseitigkeit im Hinblick auf die verschiedenen Schwimmarten und Streckenlängen oberstes Ziel.
Spezifische Entwicklungen in einer Schwimmart oder über eine Streckenlänge sollten trotz auffälliger Erfolge nicht zu einer zu frühen „Talentzuweisung“ führen, sondern noch gedrosselt werden.

Kriterien Anschlussgruppe

Die Aufnahmekriterien setzen sich aus dem Alter, den sportlichen Kriterien, der aktiven und regelmäßigen Teilnahme am Training, den angesetzten Trainingslagern sowie den Pflichtwettkämpfen zusammen. Außerdem bedarf es der Zustimmung zur Aufnahme durch die sportliche Leitung der Schwimmabteilung des DSW´12 Darmstadt.

Aufnahmealter

Das Mindestaufnahmealter für Mädchen und Jungen beträgt AK12. Das Höchstaufnahmealter für Mädchen beträgt AK 13 und für Jungen AK14.
Für die Saison 2022/23 sind dies die Jahrgänge 2008–2009 männlich und 2009- 2010 weiblich.

Sportliches Kriterium für Aufnahme und Verbleib

Die geforderte Anzahl der Rudolph-Punkte kann von Saison zu Saison variieren. Sie richtet sich nach der Gruppengröße, der Leistungsstärke der Sportler: innen und den Anforderungen des HSV und des DSV.

Für die Saison 2022/23 gilt:
Eine Aufnahme in die Anschlussgruppe ist für Sportler: innen möglich, wenn mindestens zwei Leistungsnachweise geschwommen über eine olympische Distanz auf einer 50 m Bahn von sieben Rudolph Punkten gemäß der gültigen Rudolph-Tabelle oder mindestens ein Leistungsnachweis in Höhe von acht Rudolph-Punkten vorliegen. Die Leistungen dürfen nicht älter als ein halbes Jahr sein.

Trainingshäufigkeit pro Woche

Mit Beginn der Trainingsbetriebes werden sechs Wassereinheiten und zwei Landeinheiten in der Woche (Mo – Sa) im Nordbad Darmstadt angeboten. Bei entsprechendem Leistungsniveau können nach Absprache weitere Trainingseinheiten angesetzt werden. Die Entscheidung über die Teilnahme am Frühtraining obliegt dem verantwortlichen Trainer: innen. Zur Entscheidungsfindung wird die körperliche Entwicklung und die sportliche Leistungsfähigkeit herangezogen.
Die Teilnahme an mindestens sechs Wassereinheiten und zwei Landeinheiten ist Pflicht.
Die angesetzten Trainingseinheiten in den Schulferien sind ebenfalls verpflichtend.

Teilnahme an besonderen Trainings- und Wettkampfmaßnahmen

Die Teilnahme an allen angebotenen besonderen Trainings- und Wettkampfmaßnahmen ist für die Anschlussgruppe verpflichtend. Ausnahmen werden im Einzelfall entschieden.

Teilnahme an Wettkämpfen

Die Teilnahme an allen angebotenen Wettkämpfen ist verpflichtend. Ausnahmen sind mit dem zuständigen Trainer zu besprechen.
Die Teilnahme an Verbandswettkämpfen auf der 25m- und 50m- Bahn muss sportlich sinnvoll erscheinen und wird im Einzelfall vom zuständigen Trainerteam des DSW´12Darmstadt geprüft.
Bei Trainingsausfällen von mehr als zwei Wassereinheiten innerhalb der letzten 14 Tage vor einem Wettkampf, wird unabhängig von den Gründen für den Trainingsausfall zeitnah durch das Trainerteam des DSW Darmstadt entschieden, ob eine Teilnahme an diesem Wettkampf sportlich sinnvoll ist. Grundsätzlich ist von einer Nichtteilnahme auszugehen.

Zustimmung zur Aufnahme oder Verbleib in der Anschlussgruppe

Die Zustimmung zur Aufnahme oder zum Verbleib in der Anschlussgruppe erfolgt durch das zuständige Trainerteam und die sportliche Leitung der Schwimmabteilung des DSW´12 Darmstadt. Sie erfolgt, wenn Verhalten und Einstellung der Sportler: innen im Training und Wettkampf auf eine weitere positive Leistungsentwicklung schließen lassen. Darüber hinaus werden das außersportliche Verhalten und die gesundheitliche Voraussetzung in die Bewertung mit einbezogen.
Das Ausscheiden aus der Anschlussgruppe trotz erbrachter Leistungsnachweise (beispielsweise wegen groben Fehlverhalten, Regelverstöße, etc.), kann somit durch das Trainerteam und die sportliche Leitung der Schwimmabteilung des DSW´12 Darmstadt beschlossen werden.

Dauer der Gruppenzugehörigkeit

Die Gruppenzugehörigkeit gilt für maximal eine Saison.
Ein Ausschluss aus der Gruppe ist zu jederzeit möglich, wenn sich im Verlauf der Ausbildung herausstellt, dass der/die Sportler: in den notwendigen Anforderungen nicht mehr gewachsen ist, oder diese zukünftig nicht mehr umgesetzt werden.
Der Ausschluss kann nur vom Trainerteam in Absprache mit der sportlichen Leitung der Schwimmabteilung des DSW´12 Darmstadt erfolgen.
Ausgeschiedene Aktive erhalten die Möglichkeit in der DMS-Mannschaft weiterhin für den DSW Darmstadt schwimmsportlich aktiv zu sein. Darüber hinaus erhalten ausgeschiedene Sportler: innen Informationen über alternative Angebote (Triathlon, Wasserball, Schwimmen etc.).


Alexander Marz

Trainer: Alexander Marz

Ansprechpartner

DSW 1912 Darmstadt
Schwimmabteilung
schwimmabteilung@dsw-1912.de